birgit schönau – eine liebeserklärung

Soeben habe ich das Interview des Bayer 04-Blogs „Catenaccio“ mit Birgit Schönau gelesen und fühle mich bestätigt: Frau Schönau ist neben Christoph Biermann eine der besten Fußballautoren Deutschlands. Wie ich zu dieser Einschätzung komme? Diese hochintelligente Frau verknüpft sprachliche Ausdruckskraft mit hervorragend recherchierten Geschichten und profunden Fachwissen.
Erstmalig stolperte ich über einen tollen Artikel in der SZ über die Autorin. Normalerweise wird italienischer Fußball in den deutschen Gazetten eher rein sachlich betrachtet, ohne den Bezug zu den Menschen, zur Mentalität oder Geschichte. Nicht so bei Birgit Schönau, in ihren Artikeln erscheint der Fußball Italiens als gesamtgesellschaftliches Phänomen mit Bezug zur Kultur, Politik und den Regionen mit all seinen Stärken und Schwächen.
Kurz nach der Lektüre des Artikels machte mich ein Bekannter auf ein Buch der Autorin aufmerksam, das wie kein zweites den italienischen Fussball beschreibt: Calcio – Die Italiener und ihr Fußball
511MX5TQNQL._SS500_

Mit diesem Buch verfiel ich der Autorin und sauge seitdem mit Genuß jede Zeile ihrer Artikel aus dem Sportteil der SZ auf. Es wundert mich nicht, dass sie neben der Arbeit für die Süddeutsche Zeitung auch Politik-Korrespondentin der ZEIT ist. Mit Verve und analytischer Schärfe beobachtet sie die italienische Politik ähnlich wie den Calcio. Wie in der Politik heißt es auch beim Fußball: Wer beides in Italien ohne das große Ganze sieht, kann es nicht verstehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s